Geschichtliche Grundbegriffe

 

 

bakufu 幕府 Shôgunatsregierung,
auch Bezeichnung für deren Regierunssitz und Verwaltungsapparat.
bakuhan taisei 幕藩体制 Regierungssystem der Edo-Zeit, gekennzeichnet durch die starke Zentralmacht des Bakufu und die lokale Autonomie der Han.
be Den Uji zugeordnete, erbliche Berufsgruppen.
bunmei kaika 文明開化 „Zivilisation und Aufklärung“, Bewegung der frühen Meiji-Zeit mit dem Ziel, Japan nach westlichem Vorbild zu zivilisieren.
buke, bushi 武家・武士 Schwertadel, Schwertadelige
chônin 町人 Stadtbewohner der Edo-Zeit, Kaufleute, Handwerker und Arbeiter.
daimyô 大名 Territorialherr, Kriegsherr, Lehnsfürst.
daiô 大王 Großkönig.
dajôkan 太政官 Großkanzleramt; oberste Regierungsbehörde der frühen Meiji-Zeit.
dajô daijin 太政大臣 Großkanzler, höchstes Amt innerhalb des Dajôkan.
fudai-daimyô 譜代大名 Erblehensträger der Tokugawa-Shôgune.
fukoku kyôhei 富国強兵 „Nationaler Wohlstand und militärische Stärke“, Grundsatz der frühen Meiji-Zeit, der die Übernahme westlicher Technologie unter Beibehaltung nationaler Werte forderte.
genrô 元老 Älterer Staatsmann, außerhalb der Meiji-Verfassung stehende Gruppe von Männern, bei denen die eigentliche Macht lag.
gokenin 御家人 Direkte Vasallen der Tokugawa-Shôgune, Hausleute.
han Herrschaftsgebiet eines Daimyô, Lehnsgebiet, Fürstentum.
haniwa 埴輪 Tönere Grabfiguren.
hatamoto 旗本 Direkte Vasallen der Tokugawa-Shôgune, Bannerherren.
heimin 平民 Bürger
heinô bunri 兵農分離 Trennung von Samurai und Bauern (Ende 16.Jh./ Anfang 17.JH.)
insei 院政 Regierung eines abgedankten Kaisers
jingikan 神祇官 Götteramt
jitô 地頭 Verwalter von (privatem) Landbesitz.
jisha bugyô 寺社奉行 Kommissar für Tempel und Schreine, hohes Amt innerhalb des Tokugawa-Bakufu.
kabane Erbliche Standestitel.
kaikoku 開国 Öffnung des Landes, in der 1. Hälfte des 19. Jh. von den Westmächten gefordert und 1853 durch die USA herbeigeführt.
kanpaku 関白 Regent für den Tennô, einflußreichstes Amt am Kaiserhof.
katanagari 刀狩 Schwertjagd, Konfiszieren von Waffen im Bestiz der Landbevölkerung, vor allem im 16. Jh.
kôbu gattai 公武合体 „Einheit von Kaiserhof und Bakufu“, unter diesem Slogan versuchte das Tokugawa-Bakufu in den 1860er Jahren den Kaiserhof zur Wiederherstellung seines Ansehens zu benutzen.
kofun 古墳 Hügelgräber
koku Hohlmaß (180 l) für Reis.
kokudaka 石高 Geschätzter, jährlicher Erneertrag für Reis, Grundlage der Steuererhebung vom 16. bis 19. Jh.
kokushi 国司 Gouverneur einer Provinz.
kokutai 国体 Die unveränderlichen Eigenheiten und Werte der japanischen Nation, Nationalwesen.
kuge 公家 Hofadel
Kyôto shoshidai 京都所司代 Gouverneur von Kyôto, ranghöchster Vetreter des Tokugawa-Bakufu im Kansai.
mandokoro 政所 Oberste Regierungsbehörde des Kamakura-Bakufu.
monchûjo 問注所 Gerichtshof des Kamakura-Bakufu.
Ôsaka jôdai 大坂城代 Bewahrer der Burg von Ôsaka, hohes Amt innerhalb des Tokugawa-Bakufu.
ôsei fukko 王政復古 Wiederherstellung der direkten kaiserlichen Herrschaft
ritsuryô-sei 律令制 Zentralisiertes, kaiserliches Regierungssystem der Nara-Zeit.
rôjû 老中 Oberstes Regierungsgremium des Tokugawa-Bakufu, Älterer Staaatsrat.
Rokuhara tandai 六波羅探題 Hohes Amt innerhalb des Kamakura-Bakufu.
rônin 浪人 Herrenlose Samurai
sadaijin 左大臣 Minister zur Linken
sakoku 鎖国 Abschließung des Landes zu Beginn des 17. Jh.
samurai-Dokoro 侍所 Behörde für die Angelegenheiten der Vasallen im Kamakura-Bakufu.
sankin kôtai 参勤交代 Alternierendes Residenzsystem, System zur Kontrolle der Daimyô in der Edo-Zeit
seii tai shôgun 征夷大将軍 „Großer Feldherr zur Unterwerfung der Barbaren“
sekke 摂家 Die fünf ranghöchsten Familien des Hofadels.
sesshô 摂政 Regent für einen minderjährigen Kaiser.
shikken 執権 Regent für den (Kamakura-) Shôgun.
shi nô kô shô 士農工商 Ständesystem der Edo-Zeit: Samurai, Bauer, Handwerker, Kaufmann
shinpan-daimyô 親藩大名 Zweigfamilien der Tokugawa.
shôen 荘園 Privater Landbesitz
shugo 守護 Militärgouverneur; höchster lokaler Aufsichtsbeamte des Kamakura-Bakufu.
sonnô jôi 尊王攘夷 „Verehrt den Kaiser, vertreibt die Barbaren.“ , Slogan der Bakumatsu-Zeit
sûmitsuin 枢密院 Geheimer Staatsrat, Beratergremium des Tennô unter der Meiji-Verfassung.
taikô 太閤 Titel für einen ehemaligen Kanpaku.
tairô 大老 Höchstes Amt in der Verwaltung des Tokugawa-Bakufu, das nur in Ausnahmefällen besetzt wurde; Regent.
tenryô 天領 Gebiete unter direkter Verwaltung des Tokugawa-Bakufu.
tozama-daimyô 外様大名 Außenstehende Lehnsfürsten.
udaijin 右大臣 Minister zur Rechten
uji Hierarchisch geordneter verband blutsverwandter Sippen.
uji no kami 氏上 Oberhaupt eines uji.
ujigami 氏神 Schutzgottheit eines uji.
wakadoshiyori 若年寄 Regierungsgremium des Tokugawa-Bakufu, zuständig für die Ländereien des Shôgun und seine direkten Vasallen; Jüngerer Staatsrat.
zaibatsu 財閥 Industrie- und Finanzkonzerne der Moderne.